Blick ins Buch

Zukunftsszenarien strategisch erkunden, entwerfen und verhandeln

»Zukünfte gestalten« erscheint im Januar 2022. Sie können Ihr Buch jetzt schon bei uns vorbestellen.

=======================================================================================

Design Futuring, das Gestalten von Zukünften, ist ein junges Wirkungsfeld für Designer*innen. Mit den Mitteln des Designs skizzieren und verhandeln Kreative unterschiedliche (wünschenswerte) Zukünfte und machen sie (be)greifbar.

Eileen Mandir und Benedikt Groß stellen Methoden und Werkzeuge vor, die Ihnen ein neues Wirkungsfeld erschließen – und eine neue Rolle mit mehr Relevanz. Sie gestalten von nun an mehr als Oberflächen und Interfaces – und werden im besten Fall Gestalter*in einer besseren Welt.

Dieses Buch ist eine Startrampe.

»Indem du Zukunftsszenarien entwirfst und vermittelst, prägst du die Zukunftsvorstellungen deiner Mitmenschen, und kannst damit indirekt den zukünftigen Lauf der Dinge beeinflussen.«

Dieses Buch beinhaltet die Tools zur systematischen und strategischen Auseinandersetzung mit der Zukunft oder besser: mit möglichen Zukünften.

Denn die eine scheinbar unabwendbare Zukunft gibt es nicht.

Die Leitgedanken des Buches:

Unsere Welt ist komplex und schwer zu verstehen.

Der Auftrag an Designer*innen verändert sich hin zu Strategieentwicklung.

Designer*innen schlüpfen in eine neue Rolle als Vermittler*in zwischen Forschung und Politik, Gesellschaft.

Designer*innen benötigen neue Methoden aus der Zukunftsforschung, um über Zukünfte verhandeln zu können.

Mit Design Futuring können Designer*innen Zukunftsszenarien gestalten, um einen Diskurs über diverse Zukunftsvorstellungen anzuregen. Diese Zukunftsszenarien befähigen die Beteiligten sich nicht nur eine Zukunft, sondern viele wünschenswerte Zukünfte vorzustellen, zu diskutieren und zu verhandeln.

Workshops moderieren

Design Futuring beinhaltet das Moderieren von Gruppen, das Steuern von Prozessen, Workshops und Seminaren. Manches davon ist für Sie vielleicht neu oder zumindest noch nicht Routine. Deshalb stellen Ihnen Eileen Mandir und Benedikt Groß detailliert Workshop-Designs von Fast Track bis zum fünftägigen Sprint vor. Mit »Einkaufsliste« und Ablaufplanung, mit Alternativprogramm und »Notfallkoffer«. Denn dieses Buch will nicht nur gelesen werden, sondern umgesetzt. Dabei wünschen wir Ihnen viel Vergnügen und Erfolg!

Zu Gestaltung und Ausstattung

Parallel zum kollaborativen Schreiben dieses Buches hat Gold und Wirtschaftswunder gestaltet. Agiles Teamwork mit einigen iterativen Sprints. Wir danken Julia Kühne, die unsere Kreativität ausgehalten hat und Greta Rugullis, die das Dokument schlussendlich gesetzt und druckreif gemacht hat.  Dass digitale Vorausdenker*innen wie Eileen Mandir und Benedikt Groß auf Inhalte in Buchform setzen, sollte denjenigen, die seit Jahren Abgesänge anstimmen, zu denken geben. Analog und digital gehen ziemlich gut Hand in Hand.

Zukünfte gestalten – Spekulation. Kritik. Innovation.
Mit »Design Futuring« Zukunftsszenarien strategisch erkunden, entwerfen und verhandeln.
Gestaltung: Gold und Wirtschaftswunder
ca. 264 Seiten
mit ca. 200 farbigen Abbildungen
Format 17 x 24,4 cm
Fadengeheftetes Flexcover mit Reliefflack-Veredelung

 

Dazu passt ...