Blick ins Buch

Inhaltsverzeichnis
Warum dieses Buch?
Pleinair
Ausrüsten mit Bedacht
Wie du dieses Buch benutzen kannst
Tagebuch | Reisebegleiter | Ideenspeicher | kreative Spielwiese
Von der Stadt in die Natur
Rausgehen und loslegen
Erste Schritte
Mit Miniaturen beginnen
Überliste dich selbst – unbequeme Wege gehen
Effektive Methoden gegen Unsicherheit
Landschaften
Dein Weg
Was eine Landschaft ausmacht
Topografie
Exkurs: Küste und Meer
Komposition
Monotonien vermeiden
Konzentriere dich auf einen Bildschwerpunkt
Geführter Blick
Gewichte im Bild
Exkurs: See und Fluss
Licht und Schatten
Papierweiß
Ausschneiden oder freistellen?
Im Rahmen bleiben
Hervorheben
Exkurs: Mittelgebirge
Räumlichkeit
Größe| Position | Überlappung | Verkürzung
Der Trick mit der Tiefe
Luftperspektive und Farbperspektive
Exkurs: Alpines Gebirge
Wetterstimmungen
Exkurs: Wetter zeichnen
Stifte – von Spezialisten und Alleskönnern
Aquarelltechniken – vom schnellen Kolorieren
Stift oder Kasten
Exkurs: Wolken gestalten
Bäume und Wald und Farben
Exkurs: Bäume zeichnen
Die Kunst des Weglassens
Freiheit Farbe
Farbkontraste und Harmonien
Farben prägen unseren Stil
Orte und Zeichenplätze
Exkurs: Stadt am Meer
Wo und wann ich zeichne
Wartezeit ist Zeichenzeit
Mitreisende und Überraschungen vor Ort
Zeitreihen
Kamerafahrt mit dem Zeichenstift
Sammelmotive
Exkurs: Dorf auf dem Land
Schule des Sehens
Schön schräg
Erwartungen auf den Kopf stellen
Schwierige Plätze
Stille
Exkurs: Stadt historisch
Weitere Zutaten: Menschen | Vögel | Fahrzeuge | Schrift
Menschen
Vögel
Fahrzeuge
Schrift
Exkurs: Stadt modern
Die Kunst: rechtzeitig aufhören
Sketching digital
Warmup – ein Objekt illustrieren
Pinsel-Eldorado
Kaum zu unterscheiden
Anhang
Meine Materalien und Werkzeuge
Dranbleiben und draußen bleiben
Weiterführende Literatur
Über den Autor
Dank
Impressum

Draußen zeichnen – Wie Landschaft, Wind und Wetter den Weg in Ihr Skizzenbuch finden

Pleinair-Malerei nannte man die Landschaftsmalerei im Gegensatz zum Geschehen im Atelier im 19. Jahrhundert, als die Kunst die Natur als Motiv feierte. Pleinair, das kann auch als Versprechen gelten für Kreative, die Tag für Tag am Bildschirm sitzen. Gestalter:innen, denen in Agentur und Homeoffice die Ideen ausgehen und langsam auch die Luft zum Atmen. Pleinair – da draußen vor der Tür warten Inspiration und eine ganz andere Welt.

Schnappen Sie sich Skizzenbuch und Aquarellkasten, Papier und Stifte, Staffelei und Klappstuhl, egal was – Hauptsache, Sie gehen raus. Spüren die frische Luft. Lassen sich den Wind um die Nase wehen und schauen genau und achtsam hin.

Dann fällt der Alltagsstress ab. Ihre eigene Kreativität lebt auf. Tilo Schneider begleitet Sie nach draußen. Nimmt die Angst vorm weißen Blatt, ebnet Ihnen den Weg zu Weite und hilft Ihnen über die Klippen des eigenen Perfektionismus.

Tilo Schneider nimmt Sie mit ins Freie – und das beginnt gleich vor Ihrer Tür. Er unterstützt Ihren Zeichenerfolg mit profunder Erfahrung, die er in lockere Tipps übersetzt. Er begleitet Sie auch dann, wenn Tiefenwirkung und Perspektive im ersten Schritt nicht so gelingen wollen und öffnet Ihnen im Zeichnen die Augen für eine Kreativressource der Extraklasse: die Natur.

Weil Sie sich zum Zeichnen in der Natur bewegen, werden Sie entdecken, wie viel mehr Kreativität in Ihnen steckt, wenn Sie nicht nur stillsitzen auf dem noch so schönen Designer:innen-Stuhl. Sie werden achtsam sehen und langsam gehen und erkennen, dass Sie mehr sind als das Rad im Getriebe der Creative Industries.

Wer als Kreative:r ein Mal das Phänomen der Selbstwirksamkeit entdeckt hat, erlebt seine Arbeitswelt anders. Insofern ist Draußen zeichnen zwar vor allem eine Einladung, Natur zu zeichnen und zu malen, man könnte es aber auch als eine leise R-Evolution begreifen: durch Pleinair-Malerei zu einem Plain-de-Plaisire-Lifestyle. Oder weniger frankophil ausgedrückt: Ins Freie – den Titel dürfen Sie ruhig wörtlicher nehmen als wir ihn dachten …

Zu Gestaltung und Ausstattung

Ins Freie! Draußen zeichnen
Wie Landschaft, Wind und Wetter den Weg in Ihr Skizzenbuch finden
Zweite Auflage
Gestaltung: Tabea Stach
248 Seiten mit 484 Abbildungen, durchgehend vierfarbig gedruckt
Format 16,5 x 23 cm
Fadengeheftetes Flexcover mit runden Ecken
Gebunden in Römerturm Naturkarton Wild mit 50 % Baumwollanteil

Sie können das Buch hier im Shop, in Ihrer Lieblingsbuchhandlung oder online auf genialokal.de bestellen.

Leseprobe

Dazu passt ...