Blick ins Buch

Über das Buch

»Sheherazade survived only by not being boring for 1001 nights.« Creative Essential 31/100

 

Kreativität gilt als die Währung des postindustriellen Zeitalters, also der sehr nahen Zukunft. Wenn Roboter die Arbeit für uns erledigen und künstliche Intelligenzen uns das standardisierte Denken abnehmen, sind neue Ideen das Gold von morgen. Was aber ist Kreativität eigentlich? Und was triggert sie?

In hundert kurzen Denkanstößen gibt der gefeierte Top-Kreative Frank Bodin darauf Antwort. Seine »Creative Essentials« präsentiert er in einem kleinen handschmeichelnden Büchlein, einem Vademecum, das viele als Notizbuch nutzen, auch wenn wir das so nie geplant hatten …

Auf den ersten Blick sind die englischsprachigen Essentials einleuchtend, fast naheliegend. Dann aber entfalten sie Wirkkraft. Bringen auf neue Gedanken. Inspirieren. Retard-Kapseln mit Kreativwirkstoff. Vielleicht ist das der Grund für 6 Auflagen in drei Jahren … »The sky is not the limit.« Creative Essential 76/100.

Wie kam es zu dem Buch?

Um sich mit Twitter anzufreunden, formulierte Bodin ein Jahr lang täglich eine These zu Kreativität. Kondensiert auf 140 Zeichen. Ein Social-Media-Experiment mit Followern und Folgen: Erst wurde er eingeladen, die flüchtigen Kurznachrichten in einer Ausstellung aufzuwerten. Analog ist intensiver. Dann wollten die Ausstellungsbesucher mehr.

Print ist Premium

Ein netter Schweizer empfahl Schmidt. So fanden die 100 besten Creative Essentials in ausdrucksstarker Typo ihren Weg in ein bordeauxrotes Lederbändchen. Tatsächlich stand Frank Bodins Notizbuch, das ihn überall begleitet, Pate für Do it, with love.

»The sky is not the limit.«

Creative Essential Nummer 76 gefiel uns schon immer besonders gut – der Höhenflug von Do it, with love geht in der 6. Auflage munter weiter. Dafür danken wir von Herzen!

The Book of Inspiration for a Creative World

Dazu passt ...