Blick ins Buch

Über das Buch

Ob im Meeting, in Videokonferenzen bei Vorträgen oder Präsentationen, auf Papier, Flipchart oder Whiteboard, die Ideen in Ihrem Kopf können andere nur verstehen, wenn Sie in der Lage sind, sie schnell und professionell aufzuskizzieren oder zu scribbeln. Mit Marker oder Stift. Statisch oder animiert.

Das nötigt Einsteigern erstmal Respekt ab – oder hemmt, gehört aber zum Handwerkszeug für Kreativkarrieren. Und ist lernbar!

Ideen visualisieren hat sich in der inzwischen 6. (überarbeiteten) Auflage als Standardwerk etabliert. Nirgends sonst finden Sie so viele nützliche und praxiserprobte Tipps, einfach einzusetzende Tricks, kompetenten Rat. Zwei Präsentations-Profis zeigen Ihnen, wie Sie mit Licht und Schatten, Form und Farbe, Raumwirkung und Animation die Wirkung erzeugen, die Sie sich wünschen. Und Ihr Gegenüber in den Bann ziehen.

Tausendundeine Situationen, in denen Scribbles weiterhelfen

Wenn Worte nicht weiterhelfen. Sie kennen das: Schon im Zweiergespräch kann man trefflich aneinander vorbeireden. Wie gut, wenn man dann neben Worten ein weiteres Kommunikationswerkzeug hat: die Skizze. Wie viel besser verankert sich Wissen, das veranschaulicht wird! In Vortrag, Schulung, Beratung und Moderation sind Scribbles Gold wert – übrigens auch, wenn man sie als Zuhörer in sein Notizbuch kritzelt.

Elementar wichtig wird die Fähigkeit, Ideen zu visualisieren, in Präsentation und Verkauf. Nur wenn Ihr Gegenüber im wahrsten Sinne vor Augen hat, wovon Sie ihn überzeugen wollen, wird er Ihnen das abkaufen. Im Laufe der Präsentation und Verhandlung hilft Ihnen auch die super vorbereitete Präsentation nicht weiter, denn die Dynamik der Situation macht die oft obsolet …

Machen Sie sich fit für Storyboard, Animation und Erklärvideos und greifen Sie im nächsten Zweifelsfall beherzt zum Stift!

Inhaltsverzeichnis
Layouten kann jeder. Professionell layouten nur, wenn man weiß, wie.
Wie sich mit diesem Buch gut arbeiten lässt …
Alles über Skizzen, Strich, Papiere, Farben, Werkzeuge und anderes mehr.
Jedes Material ist anders und hat seine spezielle Eigenart.
Technische Objekte dürfen auch technisch aussehen.
Es werde Licht. Denn ohne Licht kein Schatten.
Alles, was schmeckt, muss appetitlich aussehen. Zum Anbeißen eben.
Lust auf Tempo? Dann steigen Sie ein und schalten Sie zügig.
Ganz schön viel Gegend hier: Landschaft pur, begrünt und bei schönstem Wetter …
Architektur: schwungvoller Wechsel zwischen horizontal und vertikal …
Beim Event kommt einfach alles zusammen: Raum, Licht und Material …
3D, Computeranimation, Characterdesign und vor allem: viel Fantasie …
Leute, Leute, was ist denn hier los?
Gesichter zum Verlieben. Gesichter, von denen man träumt.
Der Stoff, aus dem man Mode macht …
Storyboards oder wie man Kamerabewegung mit Hilfe von Bildern darstellt …
Vorher-Nachher: Häufige Fehler und wie sie sich vermeiden lassen …
Yes, you can: Workshop-Galerie mit Übungsvorlagen
Fach-Chinesisch: Begriffserklärungen
Dank und Referenzangaben

Dazu passt ...