Blick ins Buch

Der Assoziations-Assistent bei Kreativblockaden.

»Frische Luft« erscheint im Januar. Sie können das Buch schon jetzt bei uns vorbestellen.

======================================================================================

Wir alle, die wir von Ideen leben, kennen die Power von Assoziationen. In der Schule und manchmal auch abends im Freundeskreis springen unsere Ideen von Stein zu Stein, von Thema zu Thema, unsere Hirne scheinen anders gestrickt, sie lieben Verknüpfungen, die andere nicht finden. Unserer Neuronen sind ständig auf dem Sprung. Teilchenbeschleuniger der Gedankenfusion.

Wir alle, die wir von Ideen leben, kennen aber auch diesen Schrecken, wenn im Kopf Leere herrscht, sich gar nichts tut. Kreativblockade. Kein Gedanke will an den anderen andocken. Kein Bild das nächste anstoßen. Wo sonst verlässlich kreative Hochleistungs-Energie am Startblock steht, immer bereit, zum Ideensprint aufzubrechen, wohnt heute Watte. und will nicht weichen.

Wir wissen die inspirierende Wirkung unspezifischer Anregungen und Assoziationen, die Macht des Zufalls. Aber heute steht die Luft um uns herum. Nichts bewegt sich. Nichts lockert den Stau im Kopf. »Geh an die frische Luft!« heißt es deshalb in Kreativkreisen in diesen Momenten. Und wie viele Goldideen haben ihren Ursprung genau da draußen, wo wir loslassen. Laufen. Oder unter der Dusche.

Manchmal aber wünschen wir uns, dass die frische Luft zu uns kommt. An den Schreibtisch, ins Atelier. Und manchmal werden Wünsche wahr …

Sebastian Jung geht für Sie raus. Mit flottem Strich hält er alles fest, was ihm begegnet. Trägt Dinge zusammen, die nicht zusammenpassen. Aus Dissonanz wird Kreativenergie. Assoziationsfeuerwerk im Kopf. Neue Verknüpfungen im Hirn. Die Anspannung löst sich. Die Ideen sprudeln wieder. Das Neue bahnt sich seinen Weg.

Im ersten Durchblättern ist frische Luft ein Kompendium chaotische Skizzen, gegen das der ordnungsliebende logisch strukturierte Mensch aufbegehrt. Was soll das und wofür soll das gut sein? Wenn Sie sich aber auf den Assoziationsassistenten von Sebastian Jung einlassen, sich ihm anvertrauen, dann entfalten die mit leichtem Strich hingeworfenen Skizzen ihre Power. Docken mit Leichtigkeit aneinander an, bauen neue Gedankengebäude, ohne die Last der Statik der Logik. Ihre Ideen springen von Bild zu Bild, überspringen, was nicht inspiriert – um es beim nächsten Mal als den entscheidenden Kreativ-Booster neu zu sehen.

Manchmal braucht auch der kraftvollste Ideen-Motor Starthilfe

Sebastian Jung kam zu einem unserer »Mappentage«. Er zeigte uns und denjenigen, die mit um den langen Tisch saßen, seine Kreativmethode, und ich bin im Nachhinein nicht sicher, ob uns allen nicht die Münder offen standen vor Staunen. Das Projekt nahm sehr unterschiedliche Gestalten an, vom Spiel zu einer Art Maschine und wieder zurück. Bis wir merkten, dass es nicht um die Extravaganz der Darreichungsform geht, sondern darum, das kreative Feuerwerk wieder zu entzünden, wenn es – was wir ja alle gottseidank nur selten erleben – nicht mit dem ersten Wachwerden von selbst einsetzt. In diesem Sinne ist Frische Luft eine Art Kreativlebensversicherung. In Form eines kleinen feinen Buches. Handlich. Und unprätentiös.

Zu Ausstattung und Gestaltung

Frische Luft
Der Assoziations-Assistent bei Kreativblockaden
224 Seiten
mit 1.116 Kreativ-Impulsen
durchgehend schwarzweiß
Format 12 x 18,6 cm
Achtseitige fadengeheftete Freirückenbroschur mit schwarzer Prägung.

Dazu passt ...