Raban Ruddigkeit

Raban Ruddigkeit wurde 1968 in Leipzig geboren. In den 1980er Jahren gründete er die erste und letzte Fanzine (Fanmagazin) der DDR. Nach zehn Jahren als Designer für Zeitschriften und zehn Jahre als Kunstdirektor in der Werbung (z. B. Scholz & Friends, Jung von Matt), hat er seit 2009 diese beiden Welten in seinem eigenen Berliner Studio verknüpft. Bisher hat er mehr als 100 nationale und internationale Auszeichnungen gewonnen (Cannes Design Lion, European Design Award, ADC Europe …). Im Jahr 2012 wurde sein Atelier als »Rookie Agentur des Jahres« von Art Directors Club und KfW Banking Group ausgezeichnet.

Er ist der Gründer von Freistil – Das Buch der Illustratoren und Co-Redakteur von Typodarium und Poladarium. Im Jahr 2013 veröffentlichte er seine erste Monographie »Rapport«. Raban lehrt und unterrichtet in Hamburg, München, Frankfurt und Berlin, wo er seit 1996 lebt. 2015 beginnt er mit Lea Brousse das neue Abenteuer Brousse & Ruddigkeit. Seit Winter 2016 unterrichtet Raban Ruddigkeit an der Münster School of Design.