Jenna Gesse

Jenna Gesse arbeitet als selbstständige Gestalterin und Autorin in Berlin. Sie unterrichtet Typografie und Buchgestaltung und beschäftigt sich in ihren freien Arbeiten mit visueller Lyrik. Sowohl formal als auch inhaltlich interessieren sie Strukturen, Brüche, Atmosphäre und Präzision. Ihr Debütwerk »Leerzeichen für Applaus« (Niggli Verlag) wurde als eines der »Schönsten Bücher aus aller Welt« ausgezeichnet.

Für den Hermann Schmidt Verlag übernahm sie die Gestaltung von Icon Poet und übersetzte Sagmeister&Walsh: Beauty in die deutsche Sprache.

Sie war Jury-Mitglied bei den Wettbewerben »Schönste Deutsche Bücher« und »Schönste Tschechische Bücher«. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem von der Stiftung Buchkunst, dem Bundesverband für Druck und Medien, dem Type Directors Club (TDC), dem Art Directors Club (ADC), dem Deutschen Designer Club (DDC) und dem reddot-Institut.