Was vom Leser übrig bleibt

100,00
Lieferzeit: Sofort lieferbar

587 Buchbeziehungsgeschichten

Beschreibung

Wenn Sie ein Buch zur Hand nehmen, beginnt mehr als ein Lektürevorgang, Sie gehen eine Lebensabschnittspartnerschaft ein, die kurz oder lang, leidenschaftslos oder innig, wechselhaft oder beständig sein kann. Sie kann im Bett enden – oder dort beginnen. Manchmal wird durch Vorlesen eine »Dreiecksbeziehung« daraus – und nicht selten ein gemeinsamer Urlaub. All das ist intim – und oft nicht mal dem Partner bekannt.

Am Ende kommt das Buch vielleicht wieder auf den Markt: Es landet im Antiquariat – und trägt seine Geschichte in sich.

Zigtausend antiquarischen Büchern entlockt Shakti Paqué Buchbeziehungsgeschichten ohne Worte. Sie entdeckt in ihnen kleine und große Geheimnisse: Sparbücher und gute Vorsätze, Skurriles und Naheliegendes. Sie entwickelt detektivisches Gespür und legt eine »Asservatenkammer der Bibliophilie« an, die sie jetzt öffnet – in Buchform!

 

 

 

Shakti Paqué
Was vom Leser übrig bleibt
587 Buchbeziehungsgeschichten
Gestaltung: Borries Schwesinger
640 Seiten mit 587 farbig gescannten Fundstücken aus antiquarischen Büchern mit exakter „Quellenangabe“ und Spielraum zum (Er)finden der Geschichte dahinter
Format 17,3 x 28 cm
fadengehefteter Festeinband
mit zwei Lesebändchen

Euro 100,–
ISBN 978-3-87439-838-1

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Was vom Leser übrig bleibt”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.