Blick ins Buch

Mit Laib & Seele durch 2020

Brot-Hype in seiner schönsten Form: Der Brotkalender unser täglich Brot …

Einige Jahre lang haben Low Carb Diätpläne und Gluten-Unverträglichkeits-Glauben dem Grundnahrungsmittel Brot zugesetzt. Aber wie das so ist: Was man sich lange genug verkneift, fasziniert danach umso mehr. Und so formiert sich weltweit Brotbegeisterung in den sozialen Netzwerken. Von Selberbacken mit Sauerteig bis zum Schlangestehen vor den angesagten Bäckereien. Vom Zelebrieren des Brotanschnitts bis zu einer neuen Stullenkultur. 366 Tage lang lassen wir Ihnen das Wasser im Munde zusammen laufen und zeigen Ihnen die appetitanregendsten Brot-Inszenierungen von 74 Fotografen aus 24 Ländern.

Entdecken Sie Krustenwunder und internationale Brotspezialitäten, wiederentdeckte Klassiker und neue Kreationen. Zahllose Zutaten, seltene Getreidesorten, No-Knead und die schönsten Mehlstaub-Ornamente. Getrocknetes, geschütteltes und zweifach Gebackenes.

3.200 verschiedene Brotsorten gibt es allein in Deutschland, so viele wie in keinem anderen Land

Holen Sie sich die Welt des Brotes und die Brote der Welt in Ihre Küche. Als Inspiration für Abendbrot und Frühstücksbrett. Als Dekoration an Kühlschrank und Küchenwand. Als Anregung zu Backen oder bewusst einkaufen. Und als Kampfansage gegen die Langeweile, mit der Back-Konzerne die reiche Brotkultur eingedämmt haben, bevor Steinofen-Start-ups und moderne Traditionalisten dem Klassiker zu neuer Blüte verhalfen.

Brot ist lange schon nicht mehr die Tragfläche für Wurst und Käse, sondern kulinarische Offenbarung. Ob aus dem Gusseisentopf oder klassisch gebacken, reich verziert oder mit kraftvoller Kruste, mit Nüssen, Kernen, ganzem Korn oder Früchten angereichert, belegt, drapiert oder sonst wie dekoriert, nie war der Klassiker unter den Nahrungsmitteln derart Star im kulinarischen Konzert.

Verpackt in ein Brotkörbchen aus Wasserhyazinthengras mit weißer Baumwollborte

Vielleicht inspirieren die hochästhetischen Fotos Sie, selbst Sauerteig anzusetzen? Das No-Knead-Brotrezept der New York Times auszuprobieren? Seit wir für diesen Kalender durchs Netz surfen, kennt unsere Brotlust kaum noch Grenzen. Lassen Sie sich anstecken von der aktuellen Begeisterung für gutes Brot. Einmal begonnen kennt die Brot-Phantasie keine Grenzen. Wenn Sie mögen, richten Sie Ihre Brotkreationen appetitlich an: In dem Brotkörbchen, in dem wir Ihnen den Brotkalender servieren.

Das ideale Geschenk und Mitbringsel

Und wenn Sie in der Vorweihnachtszeit im Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreis eingeladen sind, Geschenke für diejenigen suchen, die eigentlich schon alles haben? Dann ist der dekorative Brotkalender ein willkommener Gruß aus oder in die Küche. Vielleicht mit einem selbstgebackenen Früchtebrot …

Zu Ausstattung und Gestaltung

Unser täglich Brot
Mit Laib & Seele durch 2020
Ein Tages-Abreißkalender, der die neue Lust am alten Grundnahrungsmittel in 366 appetitanregenden Fotos feiert
Recherche und Gestaltung: Johanna Frase, Ricarda Kopp, Lukas Röber, Edith Schwegler
Mit Bildbeiträgen von 74 leidenschaftlichen Backprofis und Selberbäckern aus 24 Ländern
368 Blatt, zweifach perforiert zum Abtrennen des Kalendariums und Sammeln der Brotbilder
Format 11,6 x 15,2 cm
Liebevoll verpackt in Baumwollserviette und ovalem Brotkorb aus Wasserhyazinthengras mit weißer Borte

 

Dazu passt ...