Blick ins Buch

Typedesign ist mehr als Schriftentwurf. Es spiegelt, was die Welt bewegt.

Brexit und die Trump‘sche Mauer – es scheint, als würden weltweit Grenzen derzeit eher dicht gemacht als durchlässig. Gut, dass gleichzeitig immer mehr Fontfamilien zwischen den Sprachen und Kulturen vermitteln, so dass Sie einen Font für mehrere Schrift-Systeme anwenden können.

Das Typodarium 2020 zeigt deshalb neben den aktuellsten Schrift-Trends, den »abgefahrensten« Displaytypen, neuesten Brotschriften und anderen Leistungsbeweisen der vitalen Type-Community jeden Sonntag eine bi-scriptuale Schriftfamilie. Ein Schriftsystem für Diplomatie und Toleranz. Ein Schriftsystem, das die Mauern in Betonköpfen zu Fall bringt und politische oder militärische Grenzen einreißt.

Zwischen Arabisch und Hebräisch, Japanisch und Latein liegen Unterschiede, aber visuell auch viele Gemeinsamkeiten. Kommunikation überwindet Grenzen. Kommunikation braucht Schrift. Schriftentwerfer reagieren auf die Wünsche ihrer Kunden. Und diese Kunden aus Wirtschaft und Gesellschaft denken globaler und weiter als die eine oder andere Schlagzeile vermuten lässt. Die Sonntage des Typodariums 2020 definieren den Silberstreif am Zeithorizont: We are one world!

Tagesabreißkalender gerne, aber diese Spickzettel sind doch zu schade zum Wegwerfen!

Die Vorderseiten des Typodariums machen es zum Kalender, die Rückseiten hingegen sind ein als Kalender »getarntes« aktuelles Schriftmusterbuch. Wenn Ihnen eine Schrift besonders gut gefällt, Sie aber im Moment noch keine Einsatzmöglichkeit dafür sehen, wollen Sie den Schrift-Spickzettel vielleicht aufheben. Weil das vielen so geht, haben wir das Typodarium in eine solide Sammelbox verpackt. Im Laufe des Jahres sammeln Sie hier Ihre Typo-Inspiration, stets einsatzbereit, denn natürlich stehen Schriftentwerfer+in und Bezugsquelle ebenso auf der Rückseite wie ein Musteralphabet und Informationen zum Ausbaugrad der Schrift.

Sie sind selbst Typedesigner+in und möchten im nächsten Typodarium gerne Ihre Schrift vorstellen?

Offen für Neues. Diese Haltung verbindet Raban Ruddigkeit und Lars Harmsen, die Herausgeber des Typodariums und den Verlag Hermann Schmidt. Melden Sie sich gerne unter info(at)typografie.de, wir leiten Ihr Interesse gerne weiter!

Auszeichnungen

Die Vorgänger-Kalender des aktuellen Typodariums konnten sich folgende Auszeichnungen und Awards sichern:

– Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse in der Kategorie Bestes Grafikkonzept
– Prädikat Bronze beim gregor international calendar award

– Award of Excellence – Ausgezeichnete Typografie, Internationale Kalenderschau (GKS)
– Bronze bei der Internationalen Kalenderschau des Graphischen Klubs Stuttgart (GKS)
– ausgezeichnet mit dem Award for Typographic Excellence vom Type Directors Club of NY
– Silber bei den European Design Awards
– Auszeichnung beim Designpreis Rheinland-Pfalz 2010
– Diplom für Konzeption bei der Berliner Type

Vom Typodarium 2019 haben wir noch einige wenige Rest-Exemplare. Auf Wunsch legen wir Ihrer Bestellung gerne kostenlos ein für dieses Jahr noch gültiges Typodarium 2019 bei. Fügen Sie Ihrer Bestellung einfach eine Notiz bei.

Zur Gestaltung und Ausstattung

Typodarium 2020
Ein Tagesabreißkalender mit 366 frischen Fonts von 244 Designern aus 33 Ländern
384 Tagesblätter in 12 unterschiedlichen Farben, beidseitig bedruckt
Verpackt in einer soliden Sammelbox
Format 8,5 x 12 cm

Auszeichnungen

Gregor-Award-nominated durch die Jury des Graphischen Klubs Stuttgart

Dazu passt ...