Blick ins Buch

Fresh Fonts from all over the world

Typedesign ist mehr als Schriftentwurf. Es spiegelt, was die Welt bewegt.

Brexit und die Trump’sche Mauer – es scheint, als würden weltweit Grenzen derzeit eher dicht gemacht als durchlässig. Gut, dass gleichzeitig immer mehr Fontfamilien zwischen den Sprachen und Kulturen vermitteln, sodass Sie einen Font für mehrere Schrift-Systeme anwenden können.

Das Typodarium 2020 zeigt deshalb neben den aktuellsten Schrift-Trends, den »abgefahrensten« Displaytypen, neuesten Brotschriften und anderen Leistungsbeweisen der vitalen Type-Community jeden Sonntag eine bi-scriptuale Schriftfamilie. Ein Schriftsystem für Diplomatie und Toleranz. Ein Schriftsystem, das die Mauern in Betonköpfen einreißt und politische oder militärische Grenzen einreißt. Weil Menschen und Märkte global denken. Und kommunizieren.

Zwischen arabisch und hebräisch, japanisch und Latein liegen Unterschiede, aber visuell auch viele Gemeinsamkeiten. Kommunikation überwindet Grenzen. Kommunikation braucht Schrift. Schriftentwerfer reagieren auf die Wünsche ihrer Kunden. Und diese Kunden aus Wirtschaft und Gesellschaft denken globaler und weiter als die eine oder andere Schlagzeile vermuten lässt. Die Sonntage des Typodariums 2020 definieren den Silberstreif am Zeithorizont: we are one world!

Zur Gestaltung und Ausstattung

Typodarium 2020
Ein Tagesabreißkalender mit 366 frischen Fonts von 244 Designern aus 33 Ländern
384 Tagesblätter in 12 unterschiedlichen Farben, beidseitig bedruckt
Verpackt in einer soliden Sammelbox
Format 8,5 x 12 cm

»Typodarium 2020« erscheint September. Gerne können Sie den Kalender schon jetzt per e-Mail bei uns vorbestellen!

Dazu passt ...